Nationalpark Médanos de Coro

Bestehend aus 40 Meter hohen Sanddünen. Nur ein Fünftel der weltweit existierenden Wüsten sind ähnlich sandreich wie dieser Nationalpark. Es gibt einige wenige Pflanzen wie Mimosen- und Eisenkrautgewächse, Mangroven- und Dornensträucher, Kakteen sowie einige Hülsenfrüchtler.




Zur Tierwelt des Nationalparks gehören Reptilien, Echsen und Leguane, Rebhuhn, Ohrflecktaube, Trupial und andere Vögel.



– Anzeige –




Anzeige:





– Partner –


Trescher Verlag
Der Spezialist für den Osten



Reiseführer für Einzelreisende, Studien- und Kulturinteressierte sowie Aktivtouristen. Mehr wissen. Besser reisen.
www.trescher-verlag.de




– Neue Serie –


Mit DIAMIR auf Weltreise!


Reiseberichte der besonderen Art, aufgeschrieben von Frank Böttcher.