Isla Margarita

Die Margarita-Inse*l im Bundesstaat *Nueva Esparta liegt 38 Kilometer vor der venezolanischen Küste. Wegen der abwechslungsreichen Strände gilt sie als idealer Ort für alle erdenklichen Wassersportarten. Reisende, die Margarita einen Besuch abstatten, können zudem auch die alten Fundamente der im Erdbeben von 1541 zerstörten Gebäude oder die kolonialen Festungen besichtigen.

Die Nationalparks Laguna de La Restinga und Cerro Copey, und die Naturdenkmäler der Insel, die archäologische Stätte Conchero de Punta Gorda und die schönen Strände Margaritas sowie seiner Nachbarinseln Coche und Cubagua, vervollständigen die Zahl der Sehenswürdigkeiten, die Margarita für Reisewillige zu bieten hat, die ein paar Tage inmitten der Karibik genießen möchten.


Venezuela - Besteigung des höchsten Berges Pico Bolívar (4981m)


Die Besteigung des Pico Bolívar ist ein Höhepunkt für Kletterer, die den UIAA-Grad III locker beherrschen oder mit einem Bergführer dieses luftige Ziel erklimmen wollen. Besonders beeindruckend finde ich den Start mitten im Dschungel bei Merida – 5 Tage später steht man ganz oben, und Venezuela liegt einem zu Füßen…

Reisebericht von Jörg Ehrlich




– Partner –


Trescher Verlag
Der Spezialist für den Osten



Reiseführer für Einzelreisende, Studien- und Kulturinteressierte sowie Aktivtouristen. Mehr wissen. Besser reisen.
www.trescher-verlag.de




– Neue Serie –


Mit DIAMIR auf Weltreise!


Reiseberichte der besonderen Art, aufgeschrieben von Frank Böttcher.