Los-Roques

Der Los-Roques-Nationalpark befindet sich 168 Kilometer nördlich vor der venezolanischen Küste. Er setzt sich aus Sandinseln und kleineren Inseln zusammen, dessen größte und halbwegs bewohnte Insel die Gran-Roque-Insel ist. Der Nationalpark schützt die Korallenriffe (Atolle), die im kristallfarbenen Wasser der Karibik verborgen sind. Neben dem türkisfarbenen Wasser und den weißen Sandstränden sind auch die überall im Nationalpark anzutreffenden Korallenriffe Teil dieser traumhaften Naturlandschaft. Bislang hat man 90 *Seevöge*l benennen können.


Anzeige:





– Partner –


Trescher Verlag
Der Spezialist für den Osten



Reiseführer für Einzelreisende, Studien- und Kulturinteressierte sowie Aktivtouristen. Mehr wissen. Besser reisen.
www.trescher-verlag.de




– Neue Serie –


Mit DIAMIR auf Weltreise!


Reiseberichte der besonderen Art, aufgeschrieben von Frank Böttcher.