Startseite / Nationalparks in Venezuela / Canaima-Nationalpark & Salto Ángel
  • Der höchste freifallende Wasserfall weltweit: Der Salto Angel

    Jörg Ehrlich
  • Tafelberggipfel des Canaima Nationalparks

    Jörg Ehrlich
  • Aufstieg zum Roirama Tepui

    Jörg Ehrlich
  • Mystische Nebelschwaden an den Tafelbergen

    Jörg Ehrlich
  • Steilwände an den Tafelbergen

    Jörg Ehrlich
  • Unten tropisch wild - oben karg und anmutig

  • Orchideenblüten in der Tafelberglandschaft

Canaima-Nationalpark & Salto Ángel

Im Südosten des Landes, an der Grenze zu Guyana und Brasilien, liegt der Canaima Nationalpark. Seine Wahrzeichen sind seinen uralten Tepui-Tafelberge – und überall zwischendurch ergießen sich Wasserfälle in malerische Lagunen. Flussfahrten auf dem Río Carrao, Besuche in traditionellen Indianersiedlungsplätzen, Wanderungen durch den Dschungel und Trekkingtouren zu den Tafelbergen gehören zu den Hauptattraktivitäten des Canaima-Nationalparks.

#author#Jörg Ehrlich#/author#Unterwegs am Salto Angel, Venezuela

Der Park unterteilt sich in zwei Bereiche: der Westteil, der durch den Regenwald Guayanas dominiert wird und der Südostteil, der als Gran Sabana bekannt ist und aus Tafelbergen, türkisfarbenen und smaragdroten Wasserfällen und tropischer Vegetation besteht. Im Auyan-Tepui liegt auch der höchste freifallende Wasserfall der Erde, der Salto Ángel mit 979 Meter Höhe.

#author#Jörg Ehrlich#/author#Der Jaspis-Wasserfall in der Gran Sabana

Nebelwälder mit Palmen, Steilwände mit zischendem Wasser, die traditionelle Lebensweise der beheimateten Pemón-Indianer, sich schlängelnde Flüsse, majestätische Ausblicke von den Gebirgsplateaus aus auf Guyanas Regenwald – die faszinierende Mischung aus verschiedenen landschaftlich unberührten Formen erkunden Reisende am besten bei einem mehrtätigen Trekking-Ausflug zu den Gipfelplateaus der Roraima Tepui, Tepui Kukenan, Chimata und Auyan-Tepui.

Der Auyan-Tepui ist einer der bekanntesten Tepuis, insbesondere weil hier der höchste Wasserfall der Welt entspringt: der Salto Ángel (in Pemón-Sprache Kerepakupai Vená). Der Zugang zum Wasserfall von der Tepui-Oberfläche aus, ist untersagt, man kann sich ihm aber vom Fuß des Tepuis nähern und von dort aus beobachten.

#author#Jörg Ehrlich#/author#Das Roraima-Massiv ist Geburtsort der Flüsse Orinoco, Amazonas und Esequibo

Als Ausflugsstartpunkt eignet sich der kleine Ort Santa Elena de Uairén im Süden des Canaima-Nationalparks. Von hier aus besucht man die Wasserfälle der Gran Sabana im Ostteil des Parks, den Salto Ángel im Auyan-Tepui oder macht eine Kletterexkursion durch das Roirama-Massiv (Roraima Tepui).

Zum Salto Ángel und der faszinierenden Flusswelt des Canaima Nationalparks …

– Anzeige –

Venezuela

Geheimnisvolles Venezuela – Tafelberge & Tierparadies
19 Tage Natur- oder Trekkingrundreise, Safari

  • Höhepunktereise mit wahlweise Roraima-Trekking oder Besuch des Canaima NP und des Orinocodeltas
  • Los Llanos-Pirsch zu Schildkröten, Kaimanen und Anakondas
  • Canaima NP: Salto Angel, höchster Wasserfall der Welt