Cayo de Agua im Los Roques Archipel

Los Roques Insel-Archipel und Nationalpark

Strand, Meer und Sonne … 150 km nördlich von Caracas inmitten der Karibik liegt das Los-Roques-Archipel, ein aus 47 Inseln, Sandinseln und 200 Sandbänken bestehendes Korallenatoll mit vielen Bilderbuchstränden. Alles zusammen bildet seit 1972 den Los Roques Nationalpark, der 220.153 Hektar groß ist und das maritime Ökosystem schützt.

Ausflugsziele auf Los Roques

#author#Archiv#/author# Die Hauptinsel El Gran Roque

Vom Flughafen in Gran Roque aus erreicht man das Insel-Archipel mit der Yacht oder dem Catamaran. Es gibt Pauschal-Tagesausflugspakete vom venezolanischen Festland aus, die Hin- und Rückflug, Umrundung des Archipels und seiner Unterwasserwelt, Essen und Getränke beinhalten.

Wer möchte, kann auch mehrtägige Aufenthalte buchen, die etwas teurer sind. Eine Nacht kostet in luxuriösen Unterkünften um die 300 US-Dollar. Allerdings lassen sich Flug und Hotel auch privat und individuell buchen, damit wird die Übernachtung billiger, wenn man eine einfachere Herberge sucht. Für den Los Roques-Nationalpark muss man nochmal extra Eintrittsgebühren entrichten.

#author#Archiv#/author# Türkisfarbenes Wasser vor Los Roques

Bewohnt ist nur die El Gran Roque-Insel, wo man den berühmten alten Holländischen Leuchtturm besichtigen kann. Neben dem türkisfarbenen Wasser und den weißen Sandstränden sind auch die Korallenriffe im Los Roques Nationalpark Teil dieser traumhaften Naturlandschaft. Bislang hat man 90 Seevögel benennen können.

Unterkünfte und Anreise auf Los Roques

#author#Archiv#/author# Einer der schönsten Strände in Venezuela: Los Roques mit weißem Sand

Der Tourismus hat sich in den Jahren vor der Wirtschaftskrise deutlich entwickelt, daher gibt es viele Hotelangebote. Die Unterkünfte auf Los Roques sind verhältnismäßig teuer. Man übernachtet etwa in Posadas („Posada Movida Los Roques“ oder „Los Roques Posada Lagunita“) oder Yachten auf Gran Roque oder in Campamentos auf den Inseln Crasqui oder Francisqui.

Die Anreise mit der Fähre ist aber nicht möglich, aber es gibt einen kleinen Flughafen auf der Insel Gran Roque, den Aeropuerto Los Roques, der von Maiquetía und Porlamar via Kleinflugzeugen erreichbar ist.

Posada, Sandstrand und Karibikmeer: Der küstennahe Mochima Nationalpark vereint alles, was man für eine entspannte Strandauszeit braucht.

– Anzeige –

Venezuela

Geheimnisvolles Venezuela – Tafelberge & Tierparadies
19 Tage Natur- oder Trekkingrundreise, Safari

  • Höhepunktereise mit wahlweise Roraima-Trekking oder Besuch des Canaima NP und des Orinocodeltas
  • Los Llanos-Pirsch zu Schildkröten, Kaimanen und Anakondas
  • Canaima NP: Salto Angel, höchster Wasserfall der Welt